Über uns

Das Gartendeck ist ein ursprünglich temporär angelegter, urbaner Garten in der Großen Freiheit, zwischen St.Pauli Druckerei und dem Indra: 1100 qm Dachfläche, 400 qm Grünstreifen, rund 650 Bäckerkisten, ein Container, zwölf Schaufeln, zwei Schubkarren, 172 verschiedene Pflanzensorten, fünf Bienenvölker, vier Komposthaufen und eine Wurmkiste. Allen voran ist das Gartendeck ein Ort, an dem gemeinschaftliche Strukturen wiederbelebt werden: Nachbarn lernen sich kennen, gärtnern gemeinsam und gestalten auf diese Weise den ganzen Stadtteil mit.

Alle sind herzlich eingeladen, vorbeizukommen und mitzumachen! Wir bieten immer mal wieder verschiedene Termine an, an denen wir euch das Gartendeck und seine Bedürfnisse vorstellen.

Das Gartendeck unterstützt aktiv die Kampagne “Solidarische Raumnahme”. “Die selbstorganisierten Stadtteilzentren, Nachbarschaftstreffs, soziokulturellen Einrichtungen, Wagenplätze, kollektiven Gärten und Wohnprojekte treten gemeinsam ein für mietfreie und kostenlose Raumnutzungen – überall dort, wo Menschen sich für das Gemeinwohl engagieren” (Raumnahme 2014).

2014_Gartendeck (Foto: Hilarius Riese)

Träger des Gartendecks sind alle, die dort gärtnern.

Es wurde im Mai 2011 initiiert vom Internationalen Sommerfestival Hamburg in Kooperation mit und beraten von nomadischgrün/Prinzessinnengarten.

In allen Gartensaisons wurden wir gefördert und unterstützt von der Druckerei in St. Pauli, der Kurverwaltung St. Pauli, der Stiftungsgemeinschaft anstiftung & ertomis und der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung.

sponsorenlogos_druckereisponsorenlogos_ertomisKurort St. PauliNorddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.